Blind Date: 4 Promi-Paare, die verkuppelt wurden

Von Freunden verkuppelt: Auch Hollywoods High-Society braucht manchmal Hilfe bei der Partnersuche. Bei welchen Star-Beziehungen Familie und Freunde die Finger im Spiel hatten und welche Blind Dates glückliche Beziehungen hervorbrachten, lesen Sie hier.

1. Tom Brady und Gisele Bündchen

Ein absolutes Traumpaar: Supermodel Gisele Bündchen und NFL Spieler Tom Brady lernten sich bei einem Blind Date kennen. In der "Tonight Show" mit Jimmy Fallon verriet Gisele, dass ihre Freunde damals einen richtigen Kuppel-Angriff auf sie losließen. Das Date mit Tom war ihr drittes und wie sich zeigt, erfolgreich. Alle guten Dinge sind drei, liebe Gisele!

2. Hilarie Burton und Jeffrey Dean Morgan

Auch die beiden Schauspieler kamen mithilfe eines Freundes zusammen und zwar durch "Supernatural"-Kollegen Jensen Ackles. Dieser organisierte nämlich ein Doppeldate mit seiner Frau Danneel, die zusammen mit Burton bei "One Tree Hill" spielte.

3. Herzogin Meghan und Prinz Harry

Eines der wohl beliebtesten Royal-Paare wurde ebenfalls verkuppelt: Herzogin Meghan und Prinz Harry verliebten sich bei einem Blind Date. Weder die Schauspielerin noch der Prinz Harry kannte sich vor dem Date und wussten kaum etwas über einander, wie sie in ihrem ersten gemeinsamen Interview verrieten. 

4. Khloé Kardashian und Tristan Thompson

Zwar hat Reality-Star Khloé Kardashian ein Faible für Basketballspieler, doch ihr erstes Aufeinandertreffen mit Tristan Thompson war ein Blind-Date, verriet sie in einem Interview mit Ryan Seacrest. Nach einem Fremdgehskandal seitens des Basketballers trennte sich das Paar für einige Zeit. Aktuell sind sie jedoch wieder zusammen.

Autor: Izabela Lovric, 04.01.2021